Siegen-Olpe-Wittgenstein
Zahnärztliche Initiative

News der ZSOW

An dieser Stelle bietet Ihnen die Zahnärztliche Interessengemeinschaft eine in rechtliche Hintergrundinformationen und Nachrichten Ihre Zahngesundheit betreffend unterteilte Übersicht an.

WICHTIG – Notdienständerung für den Bereich SIEGEN

Ab dem 2.1.2012 ändert sich die Veröffentlichung der notdiensthabenden
Zahnarztpraxen in der Weise, daß der zahnärztliche Notdienst
ausschließlich über die zentrale Rufnummer 0 2 7 3 4 / 4 3 6 4 9 5 8
bekannt gegeben wird!

Wechselwirkung zwischen Diabetis Mellitus und „Parodontose“

die ZISOW informiert Mitglieder der Selbsthilfegruppe Diabetiker am 28.10.2010 in der Siegerlandhalle durch einenVortrag des Kollegen Gerhardus zu diesem Thema.
Artikel in der SZ vom 8.11.2010 mit freundlicher Genehmigung des Verlages

Aktion Freie Wahl für freie Bürger

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer, der Pressemitteilung und dem angehängten PDF-Dokument.

News als PDF-Datei herunterladen

 

Guter Nachwuchs wird bundesweit gesucht

Das alte Berufsbild der „Zahnarzthelferin“ hat sich enorm verändert. Der oder die Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r) lernt sehr viel mehr in der Ausbildung und übernimmt in der Praxis verantwortungsvolle Aufgaben bei der Betreuung der Patienten, bei ihrer Behandlung und in der Büroorganisation. Guter Nachwuchs wird bundesweit gesucht.
Informieren Sie sich über die Initiative, die Ausbildung, die Standorte sowie die Besonderheiten. Ein Video zu dieser Thematik finden Sie hier:

Zahnärztlicher Beratungsdienst

Eine Service Leistung der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Jeden 1. Mittwoch im Monat von 15.00 -. 19.00 Uhr erreichen Sie den
zahnärztlichen Beratungsdienst unter den Telefonnummern:

0130-171317 und 0130-171318

Diese Beratungsstelle soll Fragen der Patienten zu zahnärztlichen Themen entgegennehmen und beratend tätig sein.
Oftmals sind auftretende Probleme telefonisch sofort lösbar.

In schwierigen Fällen wird der beratende Zahnarzt den Fragenden an die entsprechenden Sachbearbeiter/in in der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe weiterleiten.

Wir Zahnärzte sehen in einer Zeit vermehrter Verunsicherung , die von außen an unsere Patienten herangetragen werden , einen erheblichen Aufklärungsbedarf.
Dieses um so mehr, da wieder einschneidende Veränderungen in der gesetzlichen Krankenversicherung bevorstehen.

Wir freuen uns, diesen Beratungsdienst unseren Patienten und Bürgern in Westfalen-Lippe kostenfrei anbieten zu können.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr
Dr. Oliver Thiersch
Bezirksstellenvorsitzender der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe in Siegen-Olpe Wittgenstein

News als PDF-datei herunterladen

Impressum